Radreisevortrag:
16.03.2019 Einlass 19:00, Beginn 20:00
Es erwartet Euch ein faszinierender Radreisevortrag von Stefan Schuster bei GESTA. 
Stefan war mehr als 3 Monate mit dem Fahrrad unterwegs von Deutschland bis nach Israel. Insbesondere sein Bericht über seinen Aufenthalt 
in Syrien, das er noch vor dem verheerenden Krieg besuchte, ist eindrücklich und beeindruckend. 
Musikalisch unterstützt wird Stefan von Roudin Chabab, ein virtuoser Saz-Musiker, der sein einiger Zeit in Aschaffenburg lebt und noch viel
zuwenig bekannt bei uns ist. 
Wir freuen uns sehr, Euch zu diesem Event einladen zu können: Kommt und lasst Euch mit uns überraschen!
Der Eintritt ist frei, Spenden für die Künstler sind sehr willkommen!

Von der Isar nach Israel –

6.660km Radreise ins Ungewisse...

Bayern – Österreich – Slowakei – Ungarn – Kroatien – Serbien – Bulgarien – Türkei – Syrien – Israel

113 Tage unterwegs auf selbstangetriebenen zwei Rädern –

Begegnungen, Strapazen, Glücksmomente.

Die Faszination des ursprünglichen, selbstbestimmten Unterwegsseins.

Ein spannender, mitreissender Erlebnisbericht, ergänzt durch visuelle Impressionen und einfühlsame Musik.

 

 

Hier noch ein Text, der Stefan sehr am Herzen liegt:

Sinnloser Krieg

Was löst dieser Bürgerkrieg bei jemandem aus, der noch vor wenigen Jahren in diesem Land unterwegs war, 

den Menschen auf der Straße begegnet ist, ihre bedingungslose Gastfreundschaft erfahren durfte?

Wieder und wieder erscheinen die Bilder vor meinem geistigen Auge, 

die Bilder von Aleppo und Damaskus, vom Euphrat, von der Wüste. 

Die Bilder der Säulen von Palmyra. Jahrtausende alte Kulturstätten der Menschheit 

versinken im Chaos eines martialischen, sinnlosen Krieges. 

Familien, in deren Mitte ich einst zu Gast war, sind heute zerrissen, 

ihre Häuser zerstört, die Menschen auf der Flucht oder tot. 

Diese Bilder lassen uns zurückblicken auf ein Land, als es noch intakt war: 

als die Menschen, wenn auch schon damals nicht in einer Demokratie, 

aber doch in Frieden zusammenlebten. Mit Wehmut blicken wir zurück auf die Wiege der Menschheit, 

und sehen - Syrien, bevor der Krieg kam.